Filtern
Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Schellack zum Polieren, Streichen und Spritzen

Schellack ist auch unter den Bezeichnungen Tafellack, Plattlack oder Lackharz bekannt. Dabei handelt es sich um eine harzige Substanz, die aus den Ausscheidungen der Lackschildlaus gewonnen wird, nachdem diese an bestimmten Pflanzen wie der Pappelfeige oder dem Regenbaum gesaugt hat. Der so entstehende Schellack wird dann durch Reinigen und dem Bleichen in der Sonne weiterverarbeitet. Damit ist Schellack rein natürlich und ein Vorläufer synthetischer Harze, der bereits seit tausenden von Jahren verwendet wird. In zahlreichen Anwendungsgebieten wird aufgrund seiner Eigenschaften wie guter Härte und Haftbarkeit noch heute vorzugsweise Schellack verwendet. Dazu gehört unter anderem die Möbelpflege bei der Restaurierung von Antik-Möbeln - ganz gleich, ob zum Polieren oder Streichen der entsprechenden Einrichtungsgegenstände. In der Farben- und Lackindustrie werden jährlich über 5000 Tonnen Farben auf Basis von wachshaltigem Schellack produziert.

weitere Informationen

Wachshaltiger Schellack für Ihren Restaurationsbedarf

Wachshaltiger Schellack in Ethanol ist demnach ein beliebter Lack für die Oberflächenbeschichtung und die ideale Ergänzung für Ihren Restaurierbedarf. Schellack kommt in unterschiedlichen Qualitäten und Farben in den Handel. Wir bieten entwachsten und wachshaltigen Schelllack in einer 25 Prozent-Lösung mit 96 Prozent Ethanol an. Mit dieser Konzentration können Sie den Lack er zum traditionellen Polieren verwenden. Daneben eignet er sich wunderbar zum Spritzen und Streichen, gegebenenfalls mit dem Zusatz von ein wenig Balsamterpentin. Entwachsten Schelllack benötigen Sie für perfekte Hochglanz Flächen, damit die Wachsanteile keinen Schmierfilm auf den Gegenständen hinterlassen. Der Sanding Sealer ist ein Schelllack mit zusätzlichen Füllstoffen zum schnelleren Füllen der Poren und besseren Schleifen der Oberfläche. Eine Englische Politur wird meist mit dem Sanding Sealer als Grundierung, einem sauberen Schliff und mit dem Wachsen der Oberfläche mit abschließenden Polieren mithilfe einer Bürste abgeschlossen.

Wachshaltiger oder entwachster Schellack?

Schellack kommt neben der Restauration von antiken Möbeln außerdem bei pharmazeutischen Kapseln, bei Nahrungsmitteln als Trennmittel und Glanzüberzug, als Isolator im Elektrobereich und für viele weitere Zwecke zum Einsatz. Falls Sie sich in Bezug auf wachshaltigen oder entwachsten Schellack nicht sicher sind, welche der beiden Varianten für Ihre Restaurationsarbeiten die richtige ist, wenden Sie sich gerne an das sachkundige Team von Antike Beschläge. Wir stehen Ihnen für fachliche Unterstützung jederzeit zur Verfügung!